Fraunhofer

Plattform Datenatlas

Das vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderte und vom Fraunhofer FOKUS umgesetzte Forschungsprojekt "Datenatlas" erprobt anhand eines Proof-of-Concepts, wie sich Datenbestände und -flüsse im deutschen Gesundheitssystem kartographieren und visualisieren lassen. Dabei hat VALID das UX-Konzept (Interaktionskonzept) und das UI-Design (Interfacedesign) im Unterauftrag umgesetzt.

Jahr 2020
Kunde Fraunhofer

Ein Atlas voller Daten

Die Zielgruppen beim Datenatlas sind in erster Linie Mitarbeiter der verordnungsgebenden Institutionen – wie das BMG – und Teilnehmer aus dem stationären und ambulanten Bereich, welche die Möglichkeit haben, den Datenatlas zu befüllen. Auf der anderen Seite dient der "Datenatlas" als Informationsplattform, bei der die Nutzer durch eine starke Suche schnell an ihr Ziel kommen aber auch die Möglichkeit haben sollen, sich explorativ über die einzelnen Bereiche zu informieren.

Visualisierung von Big Data

Dabei ist es VALID bei der Konzeption und dem Screendesign der Plattform gelungen, die komplexe Thematik auf intuitive, explorative und verständliche Weise darzustellen. Für die Visualiserung des deutschen Gesundheitssystem wurde die Metapher des Sonnensystems gewählt. Dabei werden die Bereiche des Gesundheitssystems, mit Hilfe von repräsentativen Icons als Planeten, dargestellt, die durch dazugehörige Institutionen, Einrichtungen und Prozesse umkreist werden.

Die Übersicht ist einer der Grundpfeiler für die intelligente Zusammenführung und Analyse großer Datenmengen im Gesundheitswesen. Dadurch werden neue Erkenntnisse gewonnen und die Verbesserung von Versorgungsstrukturen auf verschiedenen Ebenen der Gesundheitswirtschaft ermöglicht.

Diese Übersicht ist einer der Grundpfeiler für die intelligente Zusammenführung und Analyse großer Datenmengen im Gesundheitswesen.

Niels Ottens, VALID Digitalagentur

Gerne berate ich Sie zu Ihrem Interface Projekt

Niels Ottens Beratung, Projektmanagement
+49 30 22 00 22 900
Newsletter
Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

Mehr Projekte?!