Bundesministerium für Gesundheit

Gesundheit für alle

Das Bundesministerium für Gesundheit startete im September 2020 mit einer nationalen Gesundheitsplattform. Das zentrale Portal gesund.bund.de dient der Orientierung im Dschungel der Informationen zu Gesundheitsthemen und liefert seriöse und qualitativ hochwertige Inhalte, die die Gesundheitskompetenz der Bürgerinnen und Bürgern fördern und die Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten stärken soll. Neben der Konzeption, dem Design und der Produktion ist VALID zudem für die technische Weiterentwicklung sowie die redaktionelle Betreuung des Portals zuständig.

gesund.bund.de

Eine zentrale Plattform für Gesundheitsinformationen

gesund.bund.de bietet einen einfachen Zugang zu Gesundheitsthemen für Bürgerinnen und Bürger und soll als erste Anlaufstelle für Gesundheitsinformationen dienen. Die medizinischen Inhalte vermitteln wissenschaftlich belegte, evidenzbasierte Informationen. Das Nationale Gesundheitsportal ist inhaltlich und strukturell diskriminierungs- und barrierefrei gestaltet und soll für alle Bevölkerungsgruppen leicht zugänglich sein.  Indem fachlich geprüfte Inhalte möglichst laienverständlich aufbereitet werden, stellt die Plattform auch ein Hilfsmittel für Ärztinnen und Ärzte sowie Fachpersonal bei der Vernetzung und Kommunikation zwischen Arzt und Patient dar. Mit dieser strategischen Zielstellung im Blick wird das Portal seit dem Launch im September 2020 kontinuierlich ausgebaut.

Unsere Aufgaben:

  • Anforderungsanalyse & Workshop
  • Konzeption
  • Projektmanagement
  • Nutzerinterviews
  • Datenmodellierung
  • Backend-Programmierung
  • API-Programmierung
  • Frontend Entwicklung
  • UI / UX Design
  • Headless CMS
  • Barrierefreiheit
  • Redaktion
  • SEO / Performance

Technischer Ansatz und Programmierung

Zunächst erarbeiteten wir bei VALID ein ausführliches und belastbares Technikkonzept (IT-Pflichtenheft). Hierin wurde der technische Umsetzungsplan des Gesundheitsportals auf Basis einer Open-Source-Software-Architektur entwickelt: Kombiniert wird Content-Management-System TYPO3 und das Open-Source-Headless-CMS Directus (mit API als Content-Schnittstelle). Beide Systeme ergeben zusammen ein offenes System, das sich für eine möglichst flexible und vielfältige Bereitstellung der Inhalte außerhalb des Portals eignet.

Gesundheitskompetenz und Digitalisierung

Zuletzt wurde das Portal in Kooperation mit der Organisation „Was hab‘ ich?“ mit einem umfänglichen Informationssatz zu ICD-Codes, den im ICD-System klassifizierten Diagnosen, ergänzt. Die ICD-Code-Suche hilft Patientinnen und Patienten so, sich im Gesundheitssystem besser zurechtzufinden: Der ICD-Code befindet sich auf vielen ärztlichen Dokumenten wie Arztbriefen oder der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Welche Diagnose dahinter steckt, kann man auf https://gesund.bund.de/icd-code-suche herausfinden. Das Portal ist ein wichtiges Instrument in der Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens. Zusätzlich klärt es umfangreich über ihre Entwicklung auf: Von der elektronischen Patientenakte (ePA) über „Apps auf Rezept“ (DiGA) bis hin zum digitalen Impfnachweis für die COVID-19-Impfung.

 

UX & UI: Nutzerführung und visuelle Gestaltung für umfangreichen Content

Das Design der Website richtet sich nach den Anforderungen der Inhalte und der Nutzer. Illustrationen, Infografiken und Videos in einem zugänglichen Stil helfen komplexe Zusammenhänge zu veranschaulichen. Eine klare Informationsarchitektur sorgt für problemlose Orientierung zwischen den Themenfeldern. Die Suchmaske ist der zentrale Kompass der Nutzerführung – Testing, Datenpflege und Ergebnisoptimierung bei stetig wachsendem Bestand eine kontinuierliche Aufgabe.

Special-Seiten dienen der visuellen Hervorhebung besonderer Themenkomplexe auf dem Portal. Die farblich gestalteten Übersichtsseiten stellen so eine eigene Themenwelt dar, die mit großflächigen Illustrationen, Videos und Microanimationen das Storytelling abrunden.  Besonderen und aktuellen Themen wie „Gesundheit und Digitalisierung“ oder dem Einfluss des Klimawandels auf die Gesundheit kann mit einer Specialseite ein besonders guter Einstieg zu den vertiefenden Inhaltsebenen gegeben werden.

Mediathek & Erklärvideos

Das Multimedia-Team der Redaktion von gesund.bund.de ist verantwortlich für die Konzeption und Produktion von mittlerweile über 35 Erklärvideos zu allen Themen des Portals – Krankheiten, Gesund Leben oder Gesundheit Digital … Dazu wurde ein eigener einfacher Flat-Design-Stil entwickelt, mit dem sich abstrakte Sachverhalte gut visualisieren lassen. Die Herausforderung ist, Informationen verständlich und vereinfacht zu vermitteln, ohne sie zu verfälschen. Bei der Qualitätssicherung und Prüfung arbeitet die Redaktion mit namhaften Gesundheitsinstitutionen zusammen.

Die Videos reichern viele Artikel an und geben oft ergänzende Informationen zu den textlichen Inhalten. Zusätzlich wurde eine Mediathek eingerichtet, in welcher der gesamte Multimedia-Content zu finden ist.

Details

Videoproduktion

  • Erstellen von Motion Designs und Videos zu komplexen Themen
  • Entwicklung der Bildsprache
  • Barrierefreie Videos
  • Kooperationen mit namhaften Institutionen wie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Service & Guidance

Content

  • Themenfindung und textliche Ausarbeitung
  • Videocontent zu verschiedenen Themen
  • SEO und Keyword-Platzierung auch innerhalb der Texte
  • Bildredaktion und Grafikproduktion zur Visualisierung komplexer Themen
  • Specialseiten zu aktuellen Themen

Redaktion

  • Kuratieren der von Partnern zugelieferten Inhalte
  • Erstellen neuer Inhalte für das Portal
  • Fortlaufende Artikelproduktion gemeinsam mit Partnern
  • Umsetzung von technischen Formalitätskriterien

Mobile First

  • Responsive Umsetzung des Frontend
  • Anpassung der UI Elemente (Buttons, Klickflächen)
  • Layout und Darstellung wird den verschiedenen Screens (Desktop, Tablet und Mobile)

Barrierefreiheit

  • BITV 2.0 konforme Umsetzung aller Inhalte
  • Navigation, Führungselemente, Kontaktformulare und vieles mehr
  • Prüfung durch eine externe BITV-Testinstanz

Structured Data

  • Einbettung der Structured Data im HTML
  • Bereitstellung der Daten für andere Plattformen
  • Knowledge Panel als besondere Art von Structured Data
  • Strukturierte FAQ's als Vorbereitung für Voice-Search-Optimierung

Software Stack

  • LAMP-Stack (Linux/Apache/MariaDB/PHP)
  • Debian Linux, Apache-Webserver, MariaDB-Datenbank und PHP als Scriptsprache
  • Content-Management-Systeme TYPO3 und Directus
Ben Künkler, VALID Digitalagentur

Sprechen Sie mich gerne zu Ihrem Projekt an!

Ben Künkler Beratung, Strategie
+49 30 22 00 22 900
Newsletter
Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 6 plus 5.